Die Deutsche- und Polnische Wasserrettung haben zwar größenteils die selben Aufgaben, aber mit unterschiedlichen Abteilungen und eine etwas abgeänderter Form. Dafür werfen wir einen genaueren Blick auf die verschieden Aufgaben und Abteilungen in beiden Ländern.

Die Wasserrettung in Deutschland ist hauptsächlich durch Organisationen auf ehrenamtlicher Basis gestaltet. Durch staatliche Zuschüsse und Spenden werden Wachen mit bis zu 5 Fahrzeugen ausgestattet.

Hierbei findet eine Unterteilung ja nach Einsatzbereich statt:

Taucher, Rettungsschwimmer, Wasserretter, Bootsführer, Gruppenführer, Einsatzleiter…

 

Freiwillige Organisationen in Deutschland sind:

– Bayerisches Rotes Kreuz Wasserwacht (BRK Wasserwacht [kurz: BRK WW])
– Arbeiter Samariter Bund Wasserrettung (ASB Wasserrettung)
– Johanniter Unfall Hilfe Wasserrettung (JUH Wasserrettung)
– Deutsche Lebens Rettungs-Gesellschaft Wasserrettung (DLRG Wasserrettung)
– Freiwilliger Seenot-Dienst (FSD)
– Deutsches Rotes Kreuz Wasserwacht (DRK Wasserwacht [kurz: DRK WW])
– Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS)

 

 Somit ergeben sich folgende Aufgabenbereiche:

– Hilfeleistung bei Bade-, Eis-, Boots- und Verkehrsunfällen im und um Gewässern
– Im Sommer Absicherung von Badestellen
– Absicherungen von Veranstaltungen in und um Gewässern
– Hilfeleistung bei „kleinen“ Verletzungen an Badestellen

 

In Polen dagegen ist die Wasserrettung zweigeteilt organisiert:

Neben ehrenamtlichen Helfern gibt es auch berufsmäßige festangestellte Wasserretter. Der finanzielle Aufwand gestattet es, eine Wache nur mit bis zu 2 Fahrzeugen auszurüsten. Auch die personelle Ausstattung ist im Vergleich zu Deutschland etwas kleiner: so ist beispielsweise ein Taucher gleichzeitig auch Bootsführer, ein Gruppenführer ist zugleich auch Wasserretter.

 

Organisation der Wasserrettung in Polen:

– Wodne Ochotnize Pogotowie Ratunkowe (WOPR)
– Morska Sluzba Poszukiwania i Ratownictwa (MSPIR)
– Straze

 

Die Aufgaben beider sind ganz allgemein die Rettung bei Unfällen im und um Gewässer

 

Deutsch-polnische Zusammenarbeit der verschieden Wasserrettungskräfte:

Eine Besonderheit stellt die Wasserrettung an der Ostsee dar. Hier üben die deutschen- und polnischen Einsatzkräfte jedes Jahr aufs Neue die Zusammenarbeit bei Badeunfällen. Die Kooperation funktioniert hervorragend!